Giora Feidman & Johannes Tonio Kreusch

The Reality of Klezmer

Für dieses Programm hat sich Giora Feidman einen Meister der leisen Töne an die Seite geholt. Zusammen mit dem Gitarristen Johannes Tonio Kreusch bringt Giora Feidman ein Medley mit Werken von Franz Schubert bis Astor Piazzolla und jiddischen Lieder auf die Bühne und beweist so wieder einmal, dass es für ihn keine stilistischen Grenzen gibt. Die beiden Musiker treten in einen musikalischen Dialog voller Sinnlichkeit und Kraft und schaffen so Momente, die mit ihrer Melancholie und Leichtigkeit die Schönheit der Musik feiern.

 Giora Feidman & Johannes Toni Kreusch

Hier zeigt sich in allen Facetten, was der große Künstler unter Klezmer versteht. Er führt Klezmer auf die beiden hebräischen Wörter „kli“ (Instrument) und „zemer“ (Lied) zurück.  Um diese natürliche Kraft auszudrücken brauchen wir ein Instrument, unseren Körper. „Ich vermittle anderen meine innere Stimme, eine Idee, ein Gefühl. Ein Klezmer spielt nicht, er singt. Musik wird an jedem Ort der Welt verstanden, von allen Menschen, gleich welcher Religion, welcher Hautfarbe oder Sprache.“

Mit dieser Maxime gestaltet er ein Konzertprogramm von großer Geschlossenheit, Lebendigkeit und Charme. Wie selbstverständlich stehen die unterschiedlichsten Musiken und Stile nebeneinander, beflügeln sich, und erstrahlen in neuem und unerhörtem Licht.

 

Feidman, Kreusch & Gitanes Blondes

Mitreißend ist auch die Kombination Feidman, Kreusch & Gitanes Blondes, Der schwebenden Stille, mit der Feidman und Kreusch das Publikum verzaubern, setzen die Musiker von Gitanes Blondes wilde Rhythmen entgegen, die den Zuhörer sowohl in die Welten des Klezmer und des Balkan-Folk als auch in die Tiefen der irischen, russischen und südamerikanischen Musik entführen. Mit der Zusammenführung der beiden Programme zeigt der Maestro wie ideenreich, lebendig und modern Weltmusik sein kann.

Weitere Informationen finden sie unter folgenden Link (Bubu Concerts):

Giora Feidman & Johannes Tonio Kreusch - The Reality of Klezmer